By Emmanuel BRISSEAU

25.03.2022

GUERRE EN UKRAINE: DES PÉNURIES DANS LE SECTEUR DE LA CONSTRUCTION À CAUSE DU CONFLIT?

Le secteur de la construction commence à ressentir les impacts de la guerre en Ukraine avec des effets très concrets et des pénuries à craindre.
 

Comme beaucoup d’autres secteurs, la construction commence à mesurer l’impact des effets de la guerre en Ukraine. Des effets qui sont très concrets qui pourraient mener à des pénuries.

UN MANQUE D’ACIER

Pour le bâtiment, ce qui commence à sérieusement manquer c’est l’acier, un matériau nécessaire qui sert énormément dans ce secteur et notamment le béton armé, essentiel à quasiment tous les process de construction.

Les premiers producteurs d’acier pour les entreprises françaises, c’est l’Italie et la Turquie qui se fournissent essentiellement en Russie et en Ukraine. Les italiens avaient stoppé les commandes dès le début de la guerre il y a une quinzaine de jours. Elles viennent de reprendre mais nos entreprises ne savent ni quand elles pourront être livrées, ni à quel prix.

L’acier n’est pas uniquement nécessaire pour construire un bâtiment, il l’est aussi pour permettre aux ouvriers de travaille car il sert aussi à la fabrication des engins de chantier comme les grues et les tractopelles. Une pénurie pourrait avoir des effets catastrophiques.

L’IMPACT DE LA HAUSSE DES COÛTS DE L’ÉNERGIE

Autre impact pour les entreprises du bâtiment, celui de la hausse des coûts de l’énergie. D’abord sur les trajets sur chantier, les déplacements, les transports de matériaux et de matériel, mais aussi la production de chaleur.

Certains produits nécessitent en amont des fontes ou des « cuissons » à des températures extrêmes: aluminium, tuiles, briques, carrelage… Le risque est très grand de pénurie ici: les coûts sont devenus tellement élevés que certains fabricants préfèrent carrément stopper la production.

La France est déjà en manque de carrelage car la hausse des coûts de l’énergie avait commencé avant même la guerre en Ukraine et certains producteurs n’arrivaient déjà plus à suivre. Des fabricants de carrelage en Italie et au Portugal ont ainsi déjà arrêté leur production. Car pour eux comme pour d’autres entreprises en France produire est devenue plus cher que de ne pas produire.

COMMENT FAIRE FACE?

L’enjeu immédiat pour le secteur de la construction, c’est évidemment de trouver des biais d’approvisionnement alternatifs pour tout ce qui manque aujourd’hui et ce n’est pas encore le cas. Et puis ces alternatives sont quoi qu’il arrive beaucoup plus chères.

Il est là le problème pour les entreprises du bâtiment. Actuellement lorsqu’elles signent leurs contrats avec les clients elles le font majoritairement à prix fixe, déterminé en amont. L’enjeu est donc désormais de revenir à des contrats plus flexibles avec des tarifs adossés à l’évolution des coûts pour les professionnels eux-mêmes.

Ce qui est certain c’est que ces nouvelles tensions se traduiront encore par une hausse générale de l’immobilier dans le neuf comme dans l’ancien.

Marie Coeurderoy

Source : 

https://rmc.bfmtv.com/actualites/economie/guerre-en-ukraine-des-penuries-dans-le-secteur-de-la-construction-a-cause-du-conflit_AV-202203120138.html

03.10.2021

Cersaie begrüßte an den fünf Messetagen insgesamt mehr als 62 000 Besucher, darunter mehr als 24 000 internationale Fachleute. Die Besucherzahlen beliefen sich auf 56% des Gesamtjahres 2019.

Die 38. Cersaie, die Internationale Fachmesse für Keramik und Badezimmereinrichtungen, die vom 27. September bis 1. Oktober in Bologna stattfand, erfüllte voll und ganz die Erwartungen der ausstellenden Unternehmen, die beschlossen hatten, in die Messe als eine Gelegenheit zu investieren, ihre Kunden von Angesicht zu Angesicht zu treffen und ihre neuesten Produktinnovationen persönlich vorzustellen. Insgesamt waren 623 Unternehmen auf einer Ausstellungsfläche von 150.000 Quadratmetern in fünfzehn voll belegten Hallen des Messegeländes von Bologna vertreten, darunter 361 Unternehmen aus der Keramikfliesenbranche, 87 aus der Badmöbelbranche und 175 aus den Bereichen Installation, Rohstoffe, neue Oberflächen und Dienstleistungssektoren. Das starke internationale Profil der Messe wurde durch die Anwesenheit von 238 nicht-italienischen Ausstellern (38% der Gesamtanzahl) aus 28 Ländern bestätigt.

Die Cersaie 2021 wurde von insgesamt 62 943 Besuchern besucht. Trotz der anhaltenden, durch die Pandemie verursachten Schwierigkeiten auf den internationalen Märkten, insbesondere im Hinblick auf interkontinentale Reisen, zog die Messe 24 019 internationale Besucher an (38% der Gesamtzahl), während die Zahl der italienischen Teilnehmer 38 924 betrug. Insgesamt waren 464 Journalisten anwesend, davon 150 außerhalb Italiens. Die Gesamtbesucherzahl belief sich auf 56% der Zahl von 2019.

Die Ausstellung fand unter Einhaltung aller geltenden Vorschriften statt, um eine sichere Teilnahme an der Veranstaltung zu gewährleisten, wobei die Green-Pass-Zertifizierung nicht nur für die Zulassung zur Messe selbst, sondern auch für die Phasen des Auf- und Abbaus des Messestands erforderlich war, wobei letztere derzeit noch läuft. Die Einführung des Green Pass ermöglichte es einer großen Zahl von Kunden aus Italien und den wichtigsten europäischen Märkten, an der Messe teilzunehmen, obwohl die Teilnahme asiatischer Besucher aufgrund der strengen Anti-Covid-Bestimmungen, die für Rückreisende gelten, geringer war.

"Ich bin überzeugt, dass die 623 Aussteller, die an der Cersaie 2021 teilgenommen haben, den bestmöglichen Ertrag aus ihrer Investition in eine Messe erzielt haben, die erneut ihre nationale und internationale Bedeutung für Händler, Architekten, Installateure und Immobilienbetreiber bestätigt hat", kommentierte Giovanni Savorani, Präsident von Confindustria Ceramica. "Keramikfliesen haben sich in den letzten Monaten auf den verschiedenen Weltmärkten gut entwickelt, was auf die inhärenten Qualitäten unserer Produkte in Bezug auf Gesundheit, Hygiene und ökologische Nachhaltigkeit und ihre Fähigkeit, die wachsende Nachfrage nach Lebensqualität in Häusern und an anderen Orten zu befriedigen, zurückzuführen ist. Wie wir den Vertretern nationaler und territorialer Institutionen signalisiert haben, deren Anwesenheit auf der Messe ihr Interesse an unserer Branche deutlich zum Ausdruck gebracht hat,

"Cersaie bot ein umfangreiches Programm an gut besuchten und sehr effektiven Veranstaltungen", sagte Emilio Mussini, Vizepräsident von Confindustria Ceramica, der für Werbeaktivitäten und Handelsmessen zuständig ist. "Zu den Höhepunkten der diesjährigen Messe gehörten die fast 600 Besucher des Vortrags des Pritzker-Preisträgers Shigeru Ban, die Präsenz von zehn führenden italienischen und europäischen Architekturbüros in der Contract Hall, die Ausstellung des von Renzo Piano initiierten Projekts G124 zur Neugestaltung der Vorstädte in Zusammenarbeit mit jungen Architekten, die achtzehn Pressecafés, die während der fünf Messetage stattfanden, die Seminare über Keramikfliesen in Tiling Town und die 180 Cersaie Business-Delegierten aus einigen der wichtigsten italienischen Märkte, darunter Deutschland, Nordamerika und die Golfstaaten, die dank der wertvollen Zusammenarbeit mit der Italienischen Handelsagentur ITA anwesend waren. Cersaie wird bis zum 8. Oktober über Cersaie Digital fortgesetzt, einem Online-Produktschaufenster und Business-Matching-Service für Aussteller und Besucher, der eine wertvolle Unterstützung für die persönliche Teilnahme von Besuchern bietet und in künftigen Ausgaben der Messe weiter ausgebaut werden soll.

Die Cersaie des nächsten Jahres wird vom 26. bis 30. September 2022 in Bologna stattfinden.

Cersaie Press Office - 4. Oktober 2021 - pressoffice@cersaie.it

In anderen ausgezeichneten Presse- und Blogartikeln zu diesem Thema können wir nach zwei Jahren Abwesenheit die wichtigsten Trends dieser Messe für die Meile 2021 entdecken oder wiederentdecken.

Cersaie 2021: Das Beste der Internationalen Keramikmesse

Die internationale Fachmesse für Keramik für Architektur und Badezimmermöbel kehrt mit einem reichhaltigen Programm an Veranstaltungen zurück, die Sie nicht verpassen sollten.
Cersaie 2021 das Beste der Internationalen Keramikmesse

Überblick über die internationale Fliesenmesse Cersaie 2021, Fragen und Antworten

Die wichtigste Fliesenmesse fand zum ersten Mal nach den Konfirmationen statt. Hier sind die Neuheiten der Messe, die wir nach ihren Merkmalen zusammengefasst haben.